Hersteller

Newsletter Anmeldung

eMail-Adresse

Zur Geschichte der Wasserpfeife

(Shisha oder auch Nargile genannt)
Angeblich stammt die Shisha aus Indien. Es soll üblich gewesen sein durch einen in eine Kokusnuss gesteckten Bambusstock zu rauchen. Zu den Osmanen ist die Shisha im 16. Jahrhundert gelangt. Bis heute hat die Gemeinschaftskultur die sich um die Shisha entwickelt hat Bestand. Die Kultur des Shisha Rauchens verbreitete sich in den Iran und von da aus in große Teile der arabischen Welt. Die Shisha ist in vielen Kulturen der arabischen Welten zum festen Bestandteil geworden.

Das gemeinsame Rauchen einer Shisha wird als Zeichen der Gastfreundlichkeit gesehen. In ihrer heutigen Erscheinungsform wurde die Shisha in der Türkei verbreitet und von dort aus kam sie in die westliche Welt. In der westlichen Welt wurde die Shisha als Alternative zum Tabakrauchen anerkannt. Besonders in Europa wird die Shisha immer beliebter. Heute gibt es in vielen Städten Bars und Cafés die das Rauchen einer Shisha anbieten. Besonders junge Menschen genießen eine Shisha auch in öffentlichen Freizeiteinrichtungen und Parks.

Zurück

 
hurghada-tourism.com - Das Informationsportal für Ihren nächsten Urlaub in Hurghada XOrange IT Solutions - IT Beratung & Dienstleistungen Oliver Teske
Folgendes Produkt wurde erfolgreich zum Warenkorb hinzugefügt: